Download PDF by Susan Pinker,Maren Klostermann: Begabte Mädchen, schwierige Jungs: Der wahre Unterschied

By Susan Pinker,Maren Klostermann

Der kleine Unterschied und seine großen Folgen

Warum sind es die »schwierigen Jungs«, die später beeindruckende Karrieren machen, während die viel versprechenden Mädchen immer noch selten auf die Chefsessel gelangen? Susan Pinker zeigt, dass sich Mädchen und Jungs von klein auf unterschiedlich entwickeln und was once das für ihre Lebensentscheidungen bedeutet. Dabei stellt sie einige lieb gewonnene Annahmen in Frage und macht klar, dass Männer und Frauen nicht das Gleiche wollen – weder am Arbeitsplatz noch im Leben.

Seit vier Jahrzehnten versucht guy nun schon, Frauen im Berufsleben die gleichen Chancen zu bieten wie Männern. Und tatsächlich sind Schulen und Universitäten voll von begabten und ambitionierten Mädchen. Jungs dagegen sind überdurchschnittlich stark vertreten unter den sogenannten »Problemkindern«, die sich im Klassenzimmer und Uni-Seminar schwertun und unter Konzentrations- und Lernschwächen leiden. Trotzdem: In den Chefetagen von Wirtschaftskonzernen, in Politik und Wissenschaft sitzen immer noch deutlich mehr Männer als Frauen. Wie kommt es, dass die »schwierigen Jungs« im Berufsleben plötzlich durchstarten und die so begabten und engagierten Mädchen doch nicht in großem Stil die Karriereleitern erklimmen?

Susan Pinker wertet neueste Erkenntnisse aus Neurowissenschaften, Ökonomie, vor allem aber aus ihrer eigenen langjährigen psychologischen Praxis aus und zeigt, dass Jungs und Mädchen im Hinblick auf Biologie und Entwicklung von Anfang an verschieden sind und dass Unterschiede zwischen Mann und Frau nach wie vor eine fundamentale Rolle spielen.

Show description

Read Online or Download Begabte Mädchen, schwierige Jungs: Der wahre Unterschied zwischen Männern und Frauen (German Edition) PDF

Similar society & social sciences in german books

Sozialer Wandel und das Kastensystem in Indien (German by Dimitrij Gede PDF

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Soziologie - Kultur, Technik und Völker, observe: 2,3, Universität Trier, Veranstaltung: Kulturtheorie, Sprache: Deutsch, summary: 1. ) EinleitungAuf dem indischen Subkontinent leben derzeit c. a. 1. 112 Milliarden Einwohner, dessen Zahl jährlich um 1,4 % - das entspricht c.

Download e-book for iPad: Wie bedeutend und umsetzbar ist Suchtprävention an Schulen? by Sabrina Neuhof

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Pädagogik - Allgemeine Didaktik, Erziehungsziele, Methoden, notice: 2,1, Philipps-Universität Marburg, Sprache: Deutsch, summary: Suchtprävention bekommt in der Schule einen immer höher werdenden Stellenwert. Aufgrund der sich wandelnden Gesellschaft muss die Schule vermehrt auf die Aufgaben eingehen, die vor einigen Jahren oder Jahrzehnten nicht zu ihrem Aufgabenfeld gehörte.

Download e-book for kindle: Sprachliche Vielfalt - Vorteile und Nachteile der by Swetlana Krieger

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Pädagogik - Allgemeine Didaktik, Erziehungsziele, Methoden, notice: 2,0, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, Sprache: Deutsch, summary: Die sprachliche Kommunikation spielt in allen gesellschaftlichen Zusammenhängen eine zentrale Rolle. So gerät etwa die deutsche Sprache durch Migration in den Kontakt mit einer Vielzahl von Einwanderer-Sprachen.

Get Regionale Kontexteinflüsse auf extremistisches PDF

In der empirischen Wahlforschung ist guy der Meinung, dass der regionale Kontext keinen relevanten Einfluss auf das individuelle Wahlverhalten mehr ausübt. Nur selten wird diese those jedoch mit angemessenen Methoden empirisch untersucht. Besonders für die Wahl extremistischer Parteien ist der Einfluss des regionalen Kontextes noch wenig beleuchtet.

Additional info for Begabte Mädchen, schwierige Jungs: Der wahre Unterschied zwischen Männern und Frauen (German Edition)

Example text

Download PDF sample

Begabte Mädchen, schwierige Jungs: Der wahre Unterschied zwischen Männern und Frauen (German Edition) by Susan Pinker,Maren Klostermann


by Robert
4.1

Rated 4.36 of 5 – based on 40 votes